Stand Up Paddling

Herzlich willkommen auf der Infoseite zu SUP, powered by Surfshop Fehmarn

Stand Up Paddling kurz SUP ist die Wasser Trendsportart, die sich seit dem vergangenen Sommer auch langsam in Europa ausbreitet und dank seiner, im Vergleich zu anderen Wassersportarten leichten Erlernbarkeit, immer mehr Anhänger aller Altersstufen begeistert. SUP bedeutet sich auf dem Wasser im Stehen auf einem langen Surfbrett mit einem Paddel fortzubewegen. Was zunächst für das Auge und die Vorstellung merkwürdig anmutet, führt nach dem ersten Selbstversuch sofort zur Begeisterung. Beim SUP kommt jeder auf seine Kosten, kann man es doch als physisch anspruchsvolles Crossover-Training ebenso wie als entspannte Ausflugsmöglichkeit inklusive beeindruckender Naturerlebnisse nutzen.

Stand Up Paddling kann auf allen Gewässern perfekt ausgeübt werden ! Es wird lediglich ein Stand Up Paddle Board und ein Stechpaddel benötigt. Das SUP Board ist ca. 3,00–5,20m lang, 65cm bis 80 cm breit und ähnelt einem Surfbrett. Das Paddel besteht aus Alu, Glasfaser, Holz oder Carbon und wird individuell auf die Körpergrösse angepasst.

SUP ist nicht anstrengender als entspanntes Fahrrad fahren oder Wandern; der dabei erzielte Fitnesseffekt für den Körper hingegen ist sehr groß. SUP ist Fitness –Wellness – Body Work out, Touring auf Seen und Flüssen, Wettbewerb mit langen Distanzen und Fun mit Freunden und Familie und Waveriding.

Woher kommt Stand Up Paddling?
Stand Up Paddling (SUP) begann vor etwa 56 Jahren auf Maui (Hawaii) und wurde von vielen Surfern als Workout-Training für die wellenlosen Zeiten an der Northshore genutzt. Stand Up Paddle war nur eine komfortable Fortbewegungsart für Surf-Lehrer auf Hawaii, um durch den Einsatz eines Paddels schneller vom Ufer zu den wellenbrechenden Riffen und zurück zu gelangen. Vor 5 Jahren waren es Robby Naish, Dave Kalama und Laird Hamilton, die den Sport wiederentdeckt und wiederbelebt haben.

Warum ist SUP so gut für die Fitness?
SUP ist ein perfektes, ganzheitliches und gelenkschonendes Ausdauer-Training für jeden. Stand Up Paddling ist ideal für den ganzen Körper: Das Paddeln kräftigt die Oberkörpermuskulatur sowie den Bauch und den Rücken; durch das Stehen und ständige Ausbalancieren auf dem Brett werden das Gleichgewicht und die Beine trainiert. Während des Paddelns ist der ganze Körper automatisch angespannt. Außerdem kann man beim SUP seinen Level selber bestimmen: Entweder man paddelt kraftvoll und schnell oder eher gemütlich und mit weniger Power.

Aktuelle News

Stand Up Paddling in Hamburg: Bilder vom Stadtparksee und Goldbeckkanal. Und der NDR war auch dabei. Mehr

Ausrüstung

Video


Bilder

Loading...

SUP by flickr.com


Twitter